Rechner auswählen

bis max. 10.000 €
<
MühlStrom Strom aus Mühlhausen Stadtwerke

MühlStrom 

Strom für Mühlhausen. Günstig,
sicher und regional.

Heizung mieten Stadtwerke Mühlhausen

City Wärme+

Neue Heizung, modernste Technik, Rundum-Sorglos-Paket

Elektromobilität

Nachhaltig und umweltfreundlich in Mühlhausen unterwegs.

Lätzchen Bonus Stadtwerke Mühlhausen Kinderbonus

MühlGas

Steigen Sie um auf Erdgas: günstig und klimafreundlich

Lätzchen Bonus Stadtwerke Mühlhausen Kinderbonus

Lätzchen-Bonus

Wir schenken Ihnen 150 kWh Strom oder
550 kWh Erdgas!

>

Historie der Stadtwerke Mühlhausen

2020

Spatenstich für den Bau der neuen Fernwärmetrasse

Die neue Verbindungsleitung wird zwischen den Fernwärmenetzen Ballongasse und Spielbergstraße gebaut. Mit dem Bau der Fernwärmetrasse wird ein wichtiger Meilenstein für die Energiewende in Mühlhausen gesetzt.

2019

2018

Sanierung des Heizhauses fertiggestellt 

Mit der Sanierung des Blockheizkraftwerks in der Windeberger Landstraße wird auf noch effizientere Technik umgerüstet. Dank des modernen BHKWs mit Kraft-Wärme-Kopplung erzeugen die Stadtwerke ihre Energie noch klimafreundlicher.

2015

Kooperationsvereinbarung für Glasfasernetz unterzeichnet

Die Stadtwerke unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung zum großflächigen Aufbau eines Glasfasernetzes in Mühlhausen. Gemeinsam mit der Stadt Mühlhausen, der Thüringer Netkom und der Thüringer Energie AG treiben sie den Glasfaserausbau und die DSL-Breitbanderschließung in Mühlhausen voran.

2014

2013

Stadtwerke Mühlhausen werden Teil der Windkraft Thüringen GmbH; Blockheizkraftwerk auf dem Schadeberg geht in Betrieb

Unser Versorgungsgebiet für Strom wird größer: Die Ortsteile Felchta, Görmar und Saalfeld sowie Schröterode kommen dazu. Das modernisierte Blockheizkraftwerk auf dem Schadeberg am östlichen Stadtrand Mühlhausens geht in Betrieb. Die Stadtwerke Mühlhausen sind nun Teil der Windkraft Thüringen GmbH (WKT).

2012

2011

Neue Konzessionsverträge der Stadt mit den Stadtwerken für die nächsten 20 Jahre

Die Stadt Mühlhausen schließt mit den Stadtwerken neue Konzessionsverträge ab und legt den Grundstein dafür, dass Bürger und Unternehmen der Stadt in den nächsten 20 Jahren mit Strom und Gas versorgt werden.

2010

2009

Hamster Horst wird Maskottchen der Stadtwerke

Hamster Horst wird das Maskottchen der Stadtwerke Mühlhausen.

2008

2006

Gründung der Tochtergesellschaft Stadtwerke Mühlhausen Netz GmbH

Trennung von Netz und Vertrieb: Die Stadtwerke gründen die Tochtergesellschaft Stadtwerke Mühlhausen Netz GmbH. Dies erfolgt entsprechend der Maßgabe des neuen Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) an Energieversorger, Vertriebs- und Netzaktivitäten klar voneinander zu trennen. Am 1. Januar 2007 nimmt das neue Unternehmen die Geschäfte auf.

2003

2002

Mitarbeit im Initiativkreis Thüringen „Das Erdgasfahrzeug“

Die Stadtwerke beteiligen sich am Initiativkreis Thüringen „Das Erdgasfahrzeug“, der das Ziel verfolgt, Erdgas als Kraftstoff zum Durchbruch zu verhelfen. Die Stadtwerke gehen mit ihrer ersten Webseite online.

2000

1995

Blockheizkraftwerke Ballongasse und Windeberger Landstraße gehen ans Netz

In allen Sparten wird investiert. 420 Haushalte werden an das Gasnetz angeschlossen. Die Blockheizkraftwerke Ballongasse und Windeberger Landstraße gehen ans Netz. In Zusammenarbeit mit der Regionalbus GmbH geht die erste Mühlhäuser Erdgastankstelle für Kraftfahrzeuge an den Start.

1993

1992

Neugründung der Stadtwerke

Neugründung der Stadtwerke: Im September wird das Unternehmen ins Handelsregister eingetragen und ab Oktober werden die Versorgungsanlagen für Strom und Gas an die Stadt zurückgeführt. Seit 1992 wird ausschließlich mit umweltfreundlichem Erdgas geheizt.

1990

1973

Versorgung mit Stadtgas aus dem Druckgaswerk „Schwarze Pumpe“

Nach 108 Jahren wird das alte Gaswerk stillgelegt. Im Sauerstoff-Druckgaswerk „Schwarze Pumpe“, dem weltweit größten in dieser Zeit, wird Stadtgas erzeugt.

1970

1954

Einheimisches Erdgas wird dem Stadtgas beigemischt

Ab 1954 wird dem Stadtgas Erdgas beigemischt, nachdem das Erdgasfeld Großgrabe erschlossen wurde.

1948

1942

Überlandwerk Nordthüringen GmbH Mühlhausen i. Thür.

Städtisches Elektrizitätswerk und Überlandzentrale Mühlhausen GmbH fusionieren 1934 zur Elektrizitätswerk und Überlandzentrale Mühlhausen GmbH, woraus 1942 das Überlandwerk Nordthüringen GmbH Mühlhausen i. Thür. wird.

1934

1919

Stadt wird Eigentümer des E-Werkes

1919 wird der Magistrat der Stadt Mühlhausen Eigentümer des E-Werkes.

1904

1898

Straßenbahn fährt mit Strom

Im September 1898 speist die Elektrizitäts AG Nürnberg den ersten Strom ins Versorgungsnetz. Mit diesem Strom wird zunächst vorrangig die Straßenbahn betrieben.

1865