Unternehmen Kopfbild

Stadtwerke informieren: Betrüger in Mühlhausen unterwegs

(vom 21.06.2019)

Die Stadtwerke Mühlhausen warnen aus aktuellem Anlass vor Haustürgeschäften. Mitarbeiter eines Energiekonzerns drängt Stadtwerke-Kunden mit Falschaussagen zu ungewolltem Vertragsabschluss.

In den vergangenen Tagen häuften sich die Meldungen bei den Stadtwerken: Einige Kunden des lokalen Energieversorgers meldeten unseriöse Haustürgeschäfte. Ein Mitarbeiter eines großen Energiekonzerns ist in Mühlhausen unterwegs und behauptet, die Stadtwerke Mühlhausen wären mit dem Energiekonzern fusioniert. Die Betroffenen sagten, an der eigenen Haustür zu einem Vertragsabschluss überredet worden zu sein. Die Unterschrift erfolgte unter anderem auf einem Tablet-PC.

„Wir möchten richtigstellen, dass kein derartiger Zusammenschluss stattgefunden hat und wir in keiner Verbindung mit dieser Betrugsmasche stehen. Wir schließen grundsätzlich keine Haustürgeschäfte ab und distanzieren uns ausdrücklich von dieser Verkaufsmasche“, erklärt Michael Hünermund, Leiter Vertrieb und Marketing der Stadtwerke Mühlhausen.

Bereits unterschriebene Verträge können innerhalb von 14 Tagen grundlos schriftlich widerrufen werden. Die Stadtwerke empfehlen Betroffenen, sich umgehend persönlich beim Kundenservice in der Windeberger Landstraße 73 oder telefonisch unter 03601 434 450 zu melden.

Die Stadtwerke Mühlhausen sind Mitglied des Mitteldeutschen Vereins zur Förderung des lauteren Wettbewerbs und des Energiekundenschutzes e.V. Die Mitteldeutsche WettbewerbsAllianz – kurz MWA - engagiert sich für einen fairen und seriösen Wettbewerb zum Schutz der Verbraucher. Die Stadtwerke Mühlhausen stehen Betroffenen in Zusammenarbeit mit diesem Verein aktiv zur Seite: bei dem Widerruf von ungewollten Vertragsabschlüssen und ggf. der behördlichen Verfolgung von Wettbewerbsverstößen.

Weitere Informationen zur MWA: https://www.wettbewerbsallianz.de/

zurück