• Sie befinden sich:
Unternehmen Kopfbild

Jetzt auf ein Erdgasauto umsteigen!

(vom 01.04.2002)

Rund die Hälfte der "Sprit" kosten spart, wer bei der aktuellen Preissituation von einem Benzin- auf ein Erdgasauto umsteigt. Der hohe Nutzungsgrad des Erdgases und die derzeit bis 2010 festgeschriebene Steuerermäßigung machen's möglich.

Ganz "nebenbei" tragen Erdgasfahrzeuge auch noch zur Reduzierung der Umweltbelastung bei, schließlich entstehen beim Betrieb eines Erdgasmotors kaum Rußpartikel, weniger Kohlenmonoxid, deutlich weniger Stickoxide und Kohlenwasserstoffe.

Durch die stürmische Entwicklung der Fahrzeugmodellreihen, die sich für den alleinigen oder den so genannten "bivalenten" Betrieb mit Erdgas eignen (bivalente Fahrzeuge haben neben dem Erdgastank auch einen Bezintank an Bord, auf den im Bedarfsfall umgeschaltet werden kann), bleibt heute der Fahrspaß nie auf der Strecke. Ob nun ein spezielles Erdgasfahrzeug wie der Fiat "Multipla" bzw. der Opel "Zafira" oder umgebaute Serienfahrzeuge anderer Hersteller bewegt werden - Durchzug, Antritt und Höchstgeschwindigkeit dieser Fahrzeuge stehen den reinen Benzin "verbrennern" keineswegs nach! Im Gegenteil: Erdgasfahrzeuge sind in aller Regel auch noch leiser als ihre Benzin-Pendants!

Das Betanken der Erdgasfahrzeuge ist ein wahres "Kinderspiel": Zapfkupplung befestigen, "Start" drücken - der Tankautomat schaltet dann von selbst ab. Und die nächste Tankstelle ist gleich um die Ecke: In Mühlhausen tanken Erdgasautokunden bei der Regionalbus GmbH in der Bonatstraße 50. Weitere Erdgastankstellen finden sich in der Umgebung außerdem in Arnstadt, Gebesee, Gotha, Greiz, Erfurt, Laucha, Leinefelde, Nordhausen, Rudolstadt, Saalfeld und Tiefenort.

Weil die Stadtwerke Mühlhausen ihren Kunden nie etwas empfehlen würden, von dem sie nicht selbst überzeugt sind, wurden vor rund 1,5 Jahren drei Erdgasfahrzeuge für den eigenen Fuhrpark angeschafft, die seitdem mehrere zehntausende Kilometer ohne Panne hinter sich gebracht haben.

INFO: Wer sich für Erdgasfahrzeuge interessiert, kann entweder den Spezialisten der Stadtwerke Mühlhausen, Herrn Helmut Zeng, Tel. 03601 434-520 ansprechen oder sich im Internet unter www.erdgasfahrzeuge.de informieren!
Quelle: Stadtwerke Mühlhausen GmbH

 

zurück
Rückruf-Service Rückruf-Service