• Sie befinden sich:
Unternehmen Kopfbild

Fiat macht Erdgasautos attraktiver!

(vom 10.02.2005)

Bis maximal zum 31. Juli 2005 erhalten alle Kunden ab sofort beim Kauf eines Fiat Punto Natural Power ein Blaupunkt Navigationsradio ohne Aufpreis sowie eine Anschlussgarantie für das dritte Jahr nach der Erstzu­lassung. Dieses begrenzt verfügbare Angebot gilt auch für gewerbliche Kunden und soll nach und nach auf weitere Fiat Natural Power Fahrzeuge ausgeweitet werden. Diese kostenlosen Zusatzangebote sollen den Umstieg auf Erdgasfahrzeuge fördern. Die Verkaufs­förderungsaktion wird gemeinsam von Fiat und der deutschen Gaswirtschaft getragen. Fiat bietet auf dem deutschen Markt mit aktuell fünf Fahrzeugtypen mit Erdgasantrieb die breiteste Modellpalette an.

Der Abgabepreis des in Gewicht berechneten Erdgases beträgt im Durchschnitt 0,70 EUR pro Kilogramm. Dies entspricht einem Benzinpreis von rund 0,47 EUR pro Liter (0,54 EUR/Liter Diesel). Bei einem Durchschnitts­verbrauch von sieben Litern Super und einer Fahr­leistung von 20.000 Kilometern spart ein Autofahrer mit einem Fahrzeug der Mittelklasse damit zur Zeit rund 840 EUR pro Jahr. Dem Kraftstoff Erdgas kommt zudem angesichts der seit dem 1. Januar 2005 geltenden EU-Luftqualitätsziele eine strategische Bedeutung zu. Denn insbesondere um die Grenzwerte für Feinstaub und Stickstoffoxid einzuhalten, werden erhebliche Anstren­gungen zur Reduzierung des Schadstoffausstoßes im Straßenverkehr, der immer stärker durch Dieselfahr­zeuge geprägt wird, notwendig. Anderenfalls drohen den schadstoffintensiven Flotten im Nutzfahrzeug­segment und Wirtschaftsverkehr nach § 40 des Bundesimmissionsschutzgesetzes Mobilitätsbe­schränkungen – bis hin zu Fahrverboten. Die Antwort auf die neuen Luftqualitätsstandards für Ballungs­gebiete stellen zum gegenwärtigen Zeitpunkt nur imissionsarme Fahrzeuge wie Erd-/ Biogasautos oder Dieselfahrzeuge mit modernster Abgastechnologie dar.

Zum Jahresbeginn 2005 waren rund 27.000 Fahr­zeuge mit Erdgasantrieb auf Deutschlands Straßen unterwegs. Dies bedeutet einen Anstieg der Zulassungszahlen von über 40 Prozent im Vergleich zum Beginn des Jahres 2004. Mit mittlerweile über 30 verschiedenen Fahrzeugmodellen – vom Pkw bis hin zum schweren Nutzfahrzeug – haben die Automobilher­steller auf die steigende Nachfrage reagiert. Den mit Erdgas angetriebenen Fahrzeugen stehen bundesweit rund 550 Tankstellen zur Verfügung. Bis 2007 sollen insgesamt 1.000 Tankstellen neu errichtet werden. Dann wird jede zehnte konventionelle Tankstelle das bis 2020 steuerlich begünstigte Erdgas anbieten.

Weitere Informationen zu der Antriebsalternative Erdgas sind bei allen teilnehmenden Fiat-Händlern in Deutschland oder im Internet unter www.erdgasfahrzeuge.de verfügbar.

Quelle: Stadtwerke Mühlhausen GmbH

zurück
Rückruf-Service Rückruf-Service