• Sie befinden sich:
Unternehmen Kopfbild

Erdgas wird günstiger, Strom etwas teurer

(vom 22.12.2003)

Die Stadtwerke Mühlhausen passen ihre Energiepreise zum 1. Januar 2004 den deutlich veränderten Rahmenbedingungen an. Die Erdgaspreise werden reduziert, die Strompreise etwas angehoben. "Unterm Strich", so Regine Gierse, von der Geschäftsführung der Stadtwerke Mühlhausen, "bezahlen viele unserer Kunden dadurch etwas weniger als bisher."

Ein Dreipersonenhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden Erdgas spart beispielsweise mit dem Produkt City-Gas künftig rund 26,00 Euro brutto im Jahr. Bei einem angenommenen Durchschnittsverbrauch von 2.100 Kilowattstunden Strom stehen dem bei dem Produkt City-Strom Mehrkosten von rund 22,00 Euro brutto im Jahr gegenüber. Verbleiben für den Beispielhaushalt 4,00 Euro am Jahresende auf der Habenseite.

Als Grund für die Preisveränderungen führen die Stadtwerke Mühlhausen die günstigeren Einkaufskonditionen für Erdgas einerseits und die gleichzeitig gestiegenen Bezugskosten für Strom andererseits an. "Zugleich wirken sich beim Strom auch das Erneuerbare-Energien-Gesetz - EEG - und das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz - KWKG - kostensteigernd aus", so Joachim Scheurich von der Geschäftsführung der Stadtwerke Mühlhausen.

Kundenfragen zur Preisveränderung beantworten die Mitarbeiter der Stadtwerke Mühlhausen unter der Info-Telefonnummer 03601/434-3.
Quelle: Stadtwerke Mühlhausen GmbH
zurück
Rückruf-Service Rückruf-Service