• Sie befinden sich:
Unternehmen Kopfbild

Dubiose Energieberater in Mühlhausen unterwegs

(vom 25.03.2011)

Stadtwerke warnen vor Haustürgeschäften

Derzeit sind in Mühlhausen Vertreter unterwegs, deren Auftreten nicht unbedingt seriös ist. Bei den Stadtwerken meldeten sich in den letzten Tagen etliche verunsicherte Verbraucher und haben von aufdringlichen Haustürgeschäften berichtet.

Offensichtlich nutzen die Besucher aus, dass vor einiger Zeit die Jahresabrechnungen für Strom und Gas verschickt worden sind. Insbesondere ältere Menschen sind von diesen Vertretern teilweise massiv belästigt worden. So schildern Kunden, dass
der ungebetene Besucher den Überraschungseffekt genutzt und sich in ihre Wohnung gedrängt habe. Erst nachdem eine Unterschrift unter ein nicht näher erläutertes Papier geleistet wurde, habe er die Wohnung wieder verlassen.

Bei den „Energieberatern“ handelt es sich um Vertreter von Unternehmen, die auf unseriöse Weise versuchen, neue Kunden zu werben. Die Stadtwerke behalten sich rechtliche Schritte gegen diese Unternehmen vor.

„Leider häufen sich die Beschwerden, dass Vertreter mit aggressiven Mitteln versuchen, ihre Stromverträge an den Mann zu bringen.“ schildert Regine Gierse, Geschäftsführerin der Stadtwerke. „Auf ein Gespräch mit einem unangekündigten Haustürbesucher sollte man sich erst gar nicht einlassen. Haben Sie den Mut, die Tür zuzumachen und seien Sie ruhig mal unhöflich.“ rät sie den Betroffenen weiter.

Wurde dennoch spontan eine Unterschrift geleistet, gilt bei diesen Haustürgeschäften ein gesetzliches zweiwöchiges Widerrufsrecht. Die Frist beginnt, sobald eine ordnungsgemäße Widerrufsbelehrung schriftlich vorgelegt worden ist. Der Widerruf muss in schriftlicher Form eingelegt, aber nicht begründet werden.

Für Informationen und zur Beratung stehen die Mitarbeiter der Stadtwerke Mühlhausen gern persönlich oder unter den Rufnummern 03601 434-450 und 434-451 zur Verfügung.

zurück
Rückruf-Service Rückruf-Service