Rechner auswählen

bis max. 10.000 €
<
Hand mit Smartphone

Online-Kundenportal

Gemütlich Daten von zu Hause aus einsehen und verwalten.

Heizung mieten Stadtwerke Mühlhausen

City Wärme+

Neue Heizung, modernste Technik, Rundum-Sorglos-Paket

MühlStrom Strom aus Mühlhausen Stadtwerke

MühlStrom 

Strom für Mühlhausen. Günstig,
sicher und regional.

Lätzchen Bonus Stadtwerke Mühlhausen Kinderbonus

MühlGas

Steigen Sie um auf Erdgas: günstig und klimafreundlich

Elektromobilität

Nachhaltig und umweltfreundlich in Mühlhausen unterwegs.

Lätzchen Bonus Stadtwerke Mühlhausen Kinderbonus

Lätzchen-Bonus

Wir schenken Ihnen 150 kWh Strom oder
550 kWh Erdgas!

>

Baustart in Mühlhausen: Größte Solarthermieanlage Thüringens

(vom 16.03.2021)

Oberbürgermeister Dr. Johannes Bruns und die Geschäftsführung der Stadtwerke Mühlhausen gaben heute gemeinsam den Startschuss für den Bau des neuen Solarthermieparks „Sonnenfeld am Schadeberg“. Das Vorhaben gehört bundesweit zu den größten seiner Art.

Stadtwerke und Stadt Mühlhausen Baubeginn Solarthermie
Stadtwerke-Chefs Henning Weiß und Regine Gierse sowie Oberbürgermeister Dr. Johannes Bruns (v.l.n.r.) beim Symbolischen Spatenstich auf dem Schadeberg.

Der Bau der Großsolarthermieanlage mit Speicher ist ein Meilenstein für die nachhaltige Wärmeversorgung in Mühlhausen und darüber hinaus. Bei der geplanten Inbetriebnahme im September dieses Jahres wird die Anlage derzeit die größte in Thüringen und damit eine der leistungsstärksten in Deutschland sein. Die Investitionskosten belaufen sich auf insgesamt rund 3 Millionen Euro. Als wichtiger Teil der Wärmewende erhält die Stadt Mühlhausen für das Projekt Fördermittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union in Höhe von 1,47 Millionen Euro. Der städtische Eigenanteil beläuft sich auf rund 367.000 Euro, die Stadtwerke investieren rund
1,1 Millionen Euro.

Auf 19.000 Quadratmetern gepachteter Fläche produzieren 1.320 Solarthermie-Module rund 3.300 Megawattstunden saubere Energie pro Jahr. „Das reicht aus, um 400 Mühlhäuser Haushalte klimaschonend mit Wärme zu versorgen und entspricht etwa 13 Prozent unserer gesamten Fernwärmeerzeugung an diesem Erzeugungsstandort“, so Henning Weiß, technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Mühlhausen.

„Mit dem ‚Sonnenfeld am Schadeberg‘ nehmen wir eine Vorreiterrolle für die regenerative Wärmeerzeugung in Thüringen ein und gehen damit einen weiteren wichtigen Schritt auf unserem Weg zur klimaneutralen Stadt Mühlhausen“, hebt Oberbürgermeister Dr. Johannes Bruns hervor. „Neben dem langfristigen Nutzen für alle Mühlhäuserinnen und Mühlhäuser profitiert auch die lokale Wirtschaft unmittelbar vom Projekt - ist es doch gelungen, viele regionale Firmen als Partner für den Bau der Anlage zu gewinnen“, ergänzt er.

Nachdem nun der Spatenstich erfolgt ist, werden zunächst die Stelen aufgestellt. Anschließend beginnt die Montage der Module. „Im Sommer starten wir dann mit dem ersten Probelauf der Anlage. Bereits diesen Herbst soll unser Solarthermiepark den regulären Betrieb aufnehmen“, erläutert die kaufmännische Geschäftsführerin Regine Gierse. Ab diesem Zeitpunkt erweitert das „Sonnenfeld am Schadeberg“ das bestehende Fernwärmeangebot der Stadtwerke und versorgt Mühlhausen langfristig mit noch nachhaltigerer Wärme.

Die Stadt Mühlhausen erhält für das Projekt Fördermittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union.
zurück